herzlich „willkommen“ ...
Online for 4605 days | Last update: 2019.02.18, 17:37 You're not logged in | login

Menu
Home
Topics
Galleries

Topics
Austroball allgemein
Bundesliga
Cup
Erste Liga
Legionaere
Medien
Nachwuchs
Nationalteam
OeFB
Spieler


Search
 


Mittwoch, 13. Mai 2009

Zu früh gefreut

ADEG Erste Liga

Ausgangslage:

Vor dem gestrigen Abend halten die beiden Titelanwärter Magna Wr. Neustadt und Trenkwalder Admira bei je 57 Punkten, Wr. Neustadt ist aufgrund des besseren Torverhältnisses voran und spielt daheim gegen Fixabsteiger Leoben, während Admira zur gleichen Zeit in St. Pölten antritt.

19.06 Uhr:
St. Pölten - Admira 0:1

Zwischentabelle:
Admira 60
Wr. Neustadt 58

19.26 Uhr:
Wr. Neustadt - Leoben 1:0

Wr. Neustadt 60
Admira 60

19.29 Uhr:
Wr. Neustadt - Leoben 1:1

Admira 60
Wr. Neustadt 58

20.03 Uhr:
Wr. Neustadt - Leoben 2:1

Wr. Neustadt 60
Admira 60

20.06 Uhr:
St. Pölten - Admira 1:1

Wr. Neustadt 60
Admira 58

20.17 Uhr:
St. Pölten - Admira 2:1

Wr. Neustadt 60
Admira 57

20.45 Uhr:
Schlusspfiff

by austrobold @ 00:56h | link | 35 comments | comment

Sonntag, 12. April 2009

Wieder nix

Ein schweres Aua! für den Admira-affinen prof. austrobold in der Adeg-Liga. Der Umfaller lag zuletzt in der Luft, aber wenn's passiert, dann ganz dicke: Die erste Niederlage der Ära Schachner setzte es für die seit Ende August ungeschlagene Admira ausgerechnet gegen den Tabellenletzten, FC Lustenau - und fiel mit 0:3 gleich saftig aus. Alle drei Tore versenkten die Vorarlberger nach Eckbällen mit der Stirn - das klingt nach einer wahrhaft kopflosen Performance der Trenkwalder-Truppe.

Samstags hatte man noch Hoffnung, dass Tabellenführer Magna Wr. Neustadt in Innsbruck ebenfalls straucheln könnte. Vor allem nachdem die drittplatzierten Tiroler frühzeitig in Führung gingen. Aber in der 2. Hälfte drehte Neustadt die Partie und gewann schließlich glatt 3:1. Das heisst, das war's. Acht Runden vor Schluss hat Magna sechs Punkte Vorsprung, das bessere Torverhältnis und noch ein Heimspiel gegen Admira, die folglich mindestens ein weiteres Jahr im Fegefeuer der österreichischen Zweitklassigkeit schmoren kann. Somit wird die Bundesliga schon nächste Saison die schnelle Rückkehr des Onkel Stronach und die späte Wiederkehr des künstlich reanimierten Traditionsklubs Wr. Neustadt erleben. Braucht niemand, nützt niemand, schmeichelt nur dem Ego des wunderlichen Präsidenten - und seinen Kulissenschiebern wie dem windigen Stronach-Statthalter Peter Svetits, auf dessen Anweisung Wr. Neustadt als einziges Team nicht die vereinbarte Ausländerbeschränkung einhält. Danke.

by austrobold @ 02:21h | link | 62 comments | comment


Recent Updates
Very interesting blog....
Very interesting blog. Alot of blogs I see these days...
by jassica (2019.02.18, 17:37)
The site is looking piece...
The site is looking piece ostentatious and it gets...
by jassica (2019.02.18, 17:37)
Hi, I have scanned the...
Hi, I have scanned the greater part of your posts....
by jassica (2019.02.18, 17:37)
Much obliged to you for...
Much obliged to you for another incredible article....
by jassica (2019.02.18, 17:37)
nice post, keep up with...
nice post, keep up with this interesting work. It really...
by jassica (2019.02.18, 17:37)

Februar 2019
Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So
 
 
 
 
 1 
 2 
 3 
 4 
 5 
 6 
 7 
 8 
 9 
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
 
 
 
 
 


xml version of this page
.